Kameraverbindung über SSL

Top  Previous  Next

In der go1984 Ultimate Edition kann eine Vielzahl an MJpeg Kameras über eine gesicherte HTTPS Verbindung via SSL Verschlüsselung eingebunden werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Kamera ihrerseits die Verbindung via HTTPS erlaubt. Das HTTPS Protokoll bietet eine Authentifizierung via SSL-Handshake und die anschließende Verschlüsselung der Kommunikation.

 

Das untenstehende Bild zeigt beispielhaft die Einstellungen anhand des IP-Kamera Modells Axis Q1755. Für einen ersten HTTPS Test können Sie ein selbst-signiertes Zertifikat verwenden ("Create self-signed certificate..."). Die Verbindung wird damit jedoch lediglich verschlüsselt und es findet keine Authentifizierung der Kommunikationspartner statt.

 

Wir empfehlen deshalb die Beantragung eines Zertifikates über eine entsprechend autorisierte Zertifizierungsstelle. Nach Installation des Zertifikates sollte zudem als Verbindungsregel ("HTTPS Connection Policy") HTTPS festgelegt werden.

 

 

 

Der Standard-Port für HTTPS-Verbindungen ist 443. Prüfen Sie, ob dieser in den Kameraeinstellungen entsprechend hinterlegt ist.:

 

 

 

Damit kann die Kamera in go1984 auf Port 443 eingebunden werden. Zusätzlich muss in den Kameraeinstellungen unter Video -> Eigenschaften (bei PTZ-Kameras zusätzlich unter Video -> PTZ-Eigenschaften) der Parameter Ssl auf "1" gesetzt werden: